BürgerInitiative gegen Fluglärm Strausberg & Umland 

 Stop!! Schluss mit dem Fluglärm 

 



Flugbetrieb am Verkehrslandeplatz Strausberg


Motorflugbewegungen  2018 – 2020

Die Anzahl der am Flugplatz stattgefundenen Flugbewegungen hat sich nach der von der Stadt Strausberg veröffentlichen Statistik in 2018 deutlich gegenüber 2017 (um ca. 7700) erhöht. Dies betrifft insbesondere die Flugbewegungen der Motor­flug­zeuge (Erhöhung auf 121 %) und der Ultraleichtflugzeuge (Erhöhung auf 143 %). Dies führte zu einer enormen Lärmbelastung der Flugplatzanwohner.





Der Rückgang der Flugbewegungen in 2019 (um ca. 10 % zu 2018) betraf vorrangig die Ultraleichtflugzeuge. Damit verbunden war ein Rückgang der für Flugplatzanwohner besonders nervigen Flugplatzrunden.


https://www.stadt-strausberg.de/wp-content/uploads/2021/10/Flugbewegungen-HA-2016_2017_2018_2019_2020_2021.pdf


Die Entwicklung der Flugbewegungen in 2020 zeigt im 1.Halbjahr sicher auch einen Corona bedingten Rückgang um ca. 25 % zum Vorjahr. Auch wenn im 3. Quartal die Anzahl der Flugbewegungen wieder auf das Niveau von 2018 stieg, erwarten wir auch in 2020 eine signifikante Verringerung der Flug­be­wegungen am VLP Strausberg.


Aufgrund der durch die Corona-Pandemie ausgelösten Krise im nationalen und weltweiten geschäfts- und touristischen Flugverkehr kämpfen viele luft­fahrtaffine Firmen, Flugplätze und Flugunternehmen ums Überleben. Es ist nicht damit zu rechnen, dass sich diese Situation in den nächsten Jahren we­sentlich verbessert. D.h., viele dieser Firmen sind u.a. auf erhebliche öffent­liche Zuwendungen angewiesen, um nicht Pleite gehen zu müssen. Ob dies durch die öffentliche Hand unter den derzeitigen Bedingungen geleistet werden kann, ist fraglich. 


 

  • Flugbetrieb1
  • Flugbetrieb2
  • Flugbetrieb3
  • Flugbetrieb4





Motorflugbewegungen 2017

Die Anzahl der am VLP EDAY stattgefundenen Flugbewegungen hat sich nach der von der Stadt Strausberg veröffentlichen Statistik seit dem Jahr 2013 um rund 33% verringert. Im Jahr 2017 gab es 13.786 Lärmereignisse weniger als im Jahr 2013.


Während sich die Anzahl der Motorflüge am VLP Strausberg seit 2013 kontinuierlich verringert hat, setzte dieser Trend bei den Motorseglern erst im Jahr 2014 und bei den UL-Fliegern erst ab dem Jahr 2015 ein. Da jede Flugbewegung eines motorisierten Fluggerätes, ins­be­sondere die Platzrundenflüge auch immer eine Belastung für die Umwelt darstellt, wird durch diese Entwicklung ein deutlicher Gewinn für die Lebens­qualität der vom Fluglärm belasteten Anwohner erreicht.


 

Vielen Dank!!

Unser Verein bedankt sich daher ausdrücklich bei allen rücksichtsvollen Piloten und den Flugschulen, die sich Ihrer Verantwortung gegenüber den Anwohnern stel­len, und ihre Möglichkeiten nutzen, Flüge auf andere und dafür besser geeig­ne­te Plätze zu verlegen! Unser Dank gilt insbesondere für alle Piloten die ihre Flüge an Samstagen, Sonntagen und Feiertags jeweils ab 13:00 Uhr, nicht mehr am VLP EDAY durchführen!


Leider müssen wir auch in diesem Jahr wieder an der vom Betreiber veröffentlichten Statistik bemängeln, dass der Anteil der ausgesprochen nervig-lauten Hubschrauber- und Gyrocopterflüge nicht ausgewiesen wurde und sich somit aus der veröffentlichen Statistik keine verlässliche Aussage zum Gesamtlärmaufkommen am Platz machen lässt. Weiterhin vermissen wir eine klare Unterscheidung zwischen den Flug­be­we­gun­gen die außerhalb bzw. innerhalb der durch die Landeplatz­lärmschutz­­verordnung eingeschränkten Zeiten erfolgten.